Landkreis Schwäbisch Hall

Seitenbereiche

Volltextsuche

Impulse für die Prävention

Mit einer Fülle an Vorträgen, Workshops und Präsentationen bot der erste Fachtag der Jugend-Sucht-Beratungsstelle in Crailsheim den Teilnehmern aus Schule, Jugendhilfe und Jugendarbeit eine gelungene Plattform zum Austausch, mit Einblicken und Anregungen für die Prävention. Mehrfach wurde der Wunsch nach baldiger Fortsetzung geäußert.

Landkreis. Bevor Landrat Gerhard Bauer den Fachtag eröffnete, stimmte ein erster Filmclip mit O-Tönen von Jugendlichen auf die Themen des Fachtages ein. Sie schilderten ihre Erfahrungen mit Suchtmitteln und Computerspielen teils drastisch zum Beispiel: „Das ist einfach nur Spaß. Am PC hängen, ein bisschen ballern, Kopfschüsse verteilen...!“

Landrat Bauer betonte in seiner Eröffnung die Bedeutung der Veranstaltung: „Der Fachtag stellt ganz bewusst die Prävention und die Früherkennung in einzelnen Gefährdungsbereichen in den Mittelpunkt, weil wir hier noch die größten Einflussmöglichkeiten haben. Haben sich riskante Verhaltensweisen erst einmal verfestigt, erfordern Hilfsangebote einen immer höheren Aufwand.“

Dr. Marianne Klein, bereitete vor dem Hintergrund ihrer Erfahrungen als Chefärztin der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie in Weinsberg die Grundlagen für das breite Spektrum an Themen, die im Verlauf des Fachtages aufgegriffen wurden. Sie verwies auf wesentliche Risiko- und Schutzfaktoren für Kinder und Jugendliche, die nicht nur beim Suchtmittelkonsum von Bedeutung sind.

Mit dem zweiten Videoclip (O-Ton „Man trinkt und trinkt und trinkt, alles wird undeutlicher und auch man selbst verschwindet ein bisschen, alles was einen ausmacht verschwindet so ein bisschen“) wurde auf ein Thema eingestimmt, das wegen seiner Aktualität einen breiten Raum einnahm, der Alkoholkonsum von Kindern und Jugendlichen. Die Möglichkeiten der Prävention und Früherkennung wurden sowohl im Vortrag von Iris Wurmbauer, Landeskoordinatorin des Projektes zur Alkoholprävention „Hart am Limit (HaLT)“ vorgestellt, als auch in Workshops zu HaLT sowie zum Jugendschutz der Polizei.

Großen Zuspruch fanden die neuen Präventionsbausteine, die vom Kreisjugendreferenten und Jugendschutzbeauftragten des Landratsamtes, Dietmar Winter, vorgestellt wurden. Eigentlich gedacht für Kindertagesstätten und Schulen im Landkreis weckten die Präventionsbausteine auch das Interesse von anwesenden Elternvertretern. Dietmar Winter verwies auf die Internetseite des Landratsamtes, wo die Präventionsbausteine demnächst auch für alle Interessenten einsehbar sind. Die Infomesse bot den Teilnehmern aus Schule, Jugendhilfe und Jugendarbeit und den Elternvertretern vom Gesundheitsparcours der Gewerblichen Schule Schwäbisch Hall, über einen Büchertisch bis zu den Ständen von Selbsthilfegruppen und Beratungsstellen ein interessantes Forum nicht nur für Hintergrundinformationen, sondern auch zum Austausch der Teilnehmer untereinander. Ein weiteres Zugpferd war das Angebot von Schülerinnen und Schülern des Basta Projektes an Gaildorfer Schulen. Sie gaben Einblicke in Computerspiele wie Counterstrike sowie in Chatrooms, Bereiche, die viele Erwachsene nur vom Hörensagen kennen.

„Unbedingt wiederholen!“

„Ich habe hier eine sehr gute Mischung von Theorie, Informationen und Austausch im Rahmen der Infomesse, Praxis durch Workshops, sowie Handwerkszeug mit Präventionsbausteinen erhalten. Unbedingt wiederholen!“ war die Rückmeldung eines Teilnehmers.

„Diesem Wunsch dürfte wohl nichts entgegenstehen“, so Herbert Obermann, der Verantwortliche für den Fachtag. „Die spontanen, von Teilnehmern immer wieder bekundeten Rückmeldungen zu einer gelungenen Veranstaltung sind Anerkennung und Verpflichtung zugleich.“

Abgerundet wurde eine hervorragend organisierte Veranstaltung durch den Service von Schülerinnen und Schülern der Eugen-Grimminger-Schule, die mit ihren Lehrern ein professionell organisiertes Mittagessen auf Restaurantniveau anrichteten.

Eindrücke vom Fachtag finden sich auf der Homepage des Landkreises unter www.landkreis-schwaebisch-hall.de, Landkreis, Fotoalben unter Fachtag. Weitere Informationen mit den von den Referentinnen und Referenten zur Verfügung bestellten Beiträgen, sowie Impressionen zum Fachtag gibt es unter www.suchthilfe-sha.de, Aktuelles, Veranstaltungen/Projekte. lra

Menü öffnen

Weitere Informationen

Kontakt

Landratsamt Schwäbisch Hall
Suchthilfenetz des Landkreises


Geschäftsstelle
Gelbinger Gasse 20
74523 Schwäbisch Hall

Tel: 0791 755-7921
Fax: 0791 755-7925
suchthilfe-sha(@)lrasha.de