Landkreis Schwäbisch Hall

Seitenbereiche

Volltextsuche

Mitglieder & Aufgaben

Die Steuerungskonferenz ist das Vertretungsorgan der Suchthilfe im Landkreis Schwäbisch Hall.

Verbindliche Mitglieder der Steuerungskonferenz sind:

für die Koordination, Steuerung und Trägerschaft

für den Bereich Suchtmedizin

  • Klinikum am Weissenhof, Weinsberg, vertreten durch die Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie (Dr. Marianne Klein)
  • Klinikum am Weissenhof, Weinsberg, vertreten durch die Klinik für Suchttherapie (Dr. Dorothea Schmidt)
  • Tagesklinik für Suchttherapie im Zentum für psychische Gesundheit Schwäbisch Hall (Dr. Jutta Kammerer-Ciernioch)
  • Vertreter der Fachgruppe Substitution (Dr. Rudolf Dinkelacker)

für die psychosoziale Suchthilfe

für die Kostenträger

  • die Deutsche Rentenversicherung Baden Württemberg - Sonderbereich Rehabilitation (Susanne Drapalla)
  • die Gemeinsame Servicestelle Rehabilitation Regionalzentrum Schwäbisch Hall (Dirk Roder)
  • die Gesetzliche Krankenversicherung mit den Delegierten Steffen Haut (AOK Heilbronn-Franken), Andree Rump (DAK)
  • das Jobcenter im Landkreis Schwäbisch Hall (Roland Rößler)

für das bürgerschaftliche Engagement

  • zwei Delegierte aus dem Bereich der Suchtselbsthilfegruppen N.N.   

Weitere Mitglieder der Steuerungskonferenz sind:

  • Katharina Kalteiß, Stadtverwaltung Crailsheim, Fachgruppe Prävention Crailsheim
  • Bettina Riedl, Procter & Gamble Crailsheim, Fachgruppe Betriebe
  • Helmut Sailer, Polizeipräsidium Aalen
  • Gudrun Noll, Wendepunkt e.V.
  • Gregor Zeitler, Samariterstiftung

Aufgaben:

Aufgabe der Steuerungskonferenz ist die Optimierung der Suchthilfestrukturen im Landkreis unter Nutzung möglicher Synergieeffekte und Optimierung der Steuerung der vorhandenen Ressourcen. Im Einzelnen können dies sein:

  • Überprüfung der vorhandenen Versorgungsstrukturen und -kapazitäten,
  • Abstimmung der unterschiedlichen Interessen von Landkreis, Kosten- und Leistungsträgern,
  • Einbeziehung der Interessen von Betroffenen und Angehörigen (z. B. Organisationen bürgerschaftlichen Engagements),
  • Weiterentwicklung wohnortnaher niedrigschwelliger Zugangsmöglichkeiten von Betroffenen in das Suchthilfesystem,
  • Gewinnung zusätzlicher Partner für das Kommunale Suchthilfenetzwerk,
  • Organisation von Fortbildungsangeboten,
  • sowie die Umsetzung der Ziele.
Steuerungskonferenz
die Steuerungskonferenz bei der Gründungsversammlung
Menü öffnen

Weitere Informationen

Kontakt

Landratsamt Schwäbisch Hall
Suchthilfenetz des Landkreises


Geschäftsstelle
Gelbinger Gasse 20
74523 Schwäbisch Hall

Tel: 0791 755-7921
Fax: 0791 755-7925
suchthilfe-sha(@)lrasha.de